s'Zuger Chriesi

Mitteilungen des Zuger Kantonalen Trachtenverbandes

hier lesen!


Genehmigt an der Delegiertenversammlung vom 6. April 1977 in Cham.

Überarbeitete 3. Auflage 2011  als Pdf hier


Wie trage ich meine Zugertracht?
Dem Wunsche des Kantonalvorstandes entsprechend, wonach die Zugertrachten mit Sorgfalt getragen werden sollten, sind nachfolgende Angaben über das korrekte Tragen der Zugertrachten in diesem Trachten-Brevier nachzuschlagen.
Die Trachtenleute können die eigene Tracht prüfen und nötigenfalls die Korrekturen vornehmen. Unsere Trachtenschneiderinnen sind dabei gerne behilflich.
 
Die Zugertrachten zählen zu den schönsten Schweizertrachten. Der Wahl der Materialien, der Farben und der Ausführung wurde viel Sorgfalt gewidmet.
 
Freuen wir uns darüber und tragen wir unserer Tracht Sorge.
 

Kindertracht

Mädchen:

Rock                                             hellblaue Baumwolle, knielang bis höchstens 3 cm oberhalb Knie
Schürze gelb karierte Baumwolle, 3 cm kürzer als Rock 
Bluse

weisse Leinen mit Zierstich (Bäumlistich) und blau umhäkelt an Halsauschnitt und Ärmelbündchen, leicht gestärkt

Kniesocken weiss, Löchlimuster 
Hut Strohhut mit schwarzem Samtband und Chriesibouquet 
Tasche Ridicule aus Rockstoff 
Schuhe  schwarz, Ballerinaschuh oder ähnliches, eventuell Sandaletten, keine Turnschuhe und keine farbigen Fantasieschuhe

 

Pflege:

Rock                                             nach jedem Tragen auf der linken Seite aufbügeln, kann bei 40° in der Maschine gewaschen werden                        
Schürze nach jedem Tragen  die Bändel aufbügeln, kann bei 40° in der Maschine gewaschen werden. Länge kontrollieren
Hut Chrieibouquet und Samtbänder hin und wieder ersetzen.

 

Knaben:

Hose                                             schwarze lange Hose, nicht verwaschen                                                                                                             
Hemd weiss, langarm
Gilet roter Tüechlistoff mit Silberknöpfen
Kopfbedeckung weisse, gestrickte Zipfelmütze mit Chriesimuster bestickt, auf linker Schulterseite am Gilet befestigt
Krawatte schwarzes Seidenrepsband, 1 cm breit, zu Mäscheli gebunden
Schuhe schwarze Halbschuhe, keine Turnschuhe

 

Pflege:

Gilet                                chemisch reinigen, nach dem Tragen aufbügeln
Mütze                                                                                                     Zöttel zum Waschen mit Garn umwickeln. In der Waschmaschine bei 40° waschen, tumblern, trockener Zöttel ausschütteln, beim Aufstecken der Mütze die äussere Seite leicht einfalten, flach über die Schulter legen, mit Sicherheitsnadeln befestigen.

 

Arbeits- oder Werktagstracht

Rock blaue Baumwolle, max. 32 cm ab Boden
Schürze Baumwolle längsgestreift, 4 cm kürzer als Rock, wird hinten in der Mitte gebunden
Bluse weisse Leinen, gestärkt
Winterbluse langarm, Wolle-Trevira, weiss (wird ohne Fichu getragen)
Unterrock weiss mit Spitzen, 4 cm kürzer als Rock
Fichu weiss, Baumwolle handgestrickt, leicht gestärkt
Strumpfhosen oder Kniesocken weiss, Baumwolle-Polyamid-Lycra gestrickt, feines Löchlimuster
Hanteli weiss, bis Handgelenk (ohne Handansatz), über Ellbogen
Schmuck eingaches Filigrankreuz, Filigranbrosche oder passende Holzkette
Hut                                                                       Strohhut mit schwarzem Samtband und Chriesibouquet. Beim Tragen auf dem Rücken wird der Hut mit 2 kleinen Knöpfen bei der Rundung des Rockausschnittes befestigt.
Tasche Ridicule aus Rockstoff
Schuhe                        schwarzer Trachtenschuh mit Schnalle
 
Pflege:
 
Rock           auf der linken Seite nach jedem Tragen aufbügeln
Schürze   Bändel nach jedem Tragen aufbügeln, Riegeli zum Aufhängen, Schürze in der Maschine bei 40° waschen, Länge kontrollieren.
Fichu, kunstgestrickt                              im Stoffsäckli bei 40° in der Maschine waschen, leicht stärken und auf der linken Seite vom Spitz her bügeln, evt. Fichu aufstecken.
Hut Chriesibouquet und Samtbänder hin und wieder ersetzen.
 
 
Sonntagstracht
 
Rock                                             Wollstoff blau oder braun, max. 32 cm ab Boden                                                                                               
Schürze längsgestreifte Seide, 4 cm kürzer als Rock, wird seitlich rechts gebunden
Bluse Leinen beige, gestärkt
Winterbluse Langarm (wird ohne Fichu getragen) Wollstoff, crème, Zierstiche über Ärmel und zwischen den Bisen. gestickt in den Farben des Rockes (blau-gelb oder braun-gelb
Jacke Wollstoff wie Rock, Bordüren vorne an den Ärmeln als Abschluss
Unterrock weiss mit Spitzen, 4 cm kürzer als Rock
Nestelband Hohltresse in der Farbe der Tracht
Fichu beige Baumwolle, handgestrickt, leicht gestärkt
Strumpfhosen oder Kniesocken beige Baumwolle-Polyamid-Lycra gestrickt, feines Löchlimuster
Handschuhe beige Filet-Handschuhe (über Ellenbogen)
Schmuck Filigrankreuz mit schwarzem Samtband oder Hohltresse, Filigranbrosche, Miederhaften Messing vergoldet
Hut                                                                    Strohhut mit schwarzem Samtband und Chriesibouquet. Beim Tragen auf dem Rücken wird der Hut mit 2 kleinen Knöpfen am Latz befestigt.
Haube Wollstoff wie Rock, Stickerei passend zu Latzstickerei mit Rosshaarspitzen,
Tasche Wollstoff wie Rock, Stickerei passend zu Latzstickerei, Holzbügel. Oder Ridicule
Schuhe  schwarzer Trachtenschuh mit Schnalle
 
Pflege: 
 
Rock                                             nach jedem Tragen auf der linken Seite mit einem feuchten Tuch oder dem Dampfbügeleisen aufbügeln
Haften Stoff mit Folie abdecken, mit Sigolin reinigen
Schürze                                                                                                                         Riegeli zum Aufhängen, Vorstehende Fäden auf die linke Seite ziehen (Go-in Faden) Bändel nach jedem Tragen bügeln, Schürze mit flüssigem Feinwaschmittel in der Badewanne waschen, tropfnass aufhängen, nicht auswringen. auf der linken Seite im feuchten Zustand bügeln, Länge kontrollieren
Fichu, kunstgestrickt im Stoffsäckli bei 40° in der Maschine waschen, leicht stärken und auf der linken Seite vom Spitz her bügeln, evt. Fichu aufstecken.
Filethandschuhe im lauwarmen Wasser mti flüssigem Feinwaschmittel waschen.
Hut Chriesibouquet und Samtbänder hin und wieder ersetzen.
 
 
Walchwiler Tracht
 
Rock                                           Wollstoff dunkelblau mit Streifen in den Zugerfarben, max. 32 cm ab Boden                                                        
Schürze längsgestreifte Seide, 4 cm kürzer als Rock, wird hinten in der Mitte gebunden
Bluse weisse Leinen, gestärkt
Winterbluse langarm (wird ohne Fichu getragen), Wolle-Trevira weiss
Unterrock weiss mit Spitzen, 4 cm kürzer als Rock
Nestelband Dunkelblaue Hohltresse
Fichu Weiss, Baumwolle handgestrickt, leicht gestärkt
Strumpfhosen oder Kniesocken weiss, Baumwolle-Polyamid-Lycra gestrickt, feines Löchlimuster
Hanteli weiss, bis Handgelenk (ohne Handansatz), über Ellbogen
Schmuck Filigrankreuz mit schwarzem Samtband oder Filigranbrosche, Miederhaften Silber
Hut                                                         Strohhut mit schwarzem Samtband und Chriesibouquet. Beim Tragen auf dem Rücken wird der Hut mit 2 kleinen Knöpfen am Latz befestigt.
Tasche Ridicule aus Rockstoff
Schuhe schwarzer Trachtenschuh mit Schnalle
 
Pflege: 
 
Rock                                            nach jedem Tragen auf der linken Seite mit einem feuchten Tuch oder dem Dampfbügeleisen aufbügeln               
Haften Stoff mit Folie abdecken, mit Silbertuch reinigen
Schürze                                                                                            Riegeli zum Aufhängen,Bändel nach jedem Tragen bügeln, Schürze mit flüssigem Feinwaschmittel in der Badewanne waschen, tropfnass aufhängen, nicht auswringen. auf der linken Seite im feuchten Zustand bügeln, Länge kontrollieren
Fichu im Stoffsäckli bei 40° in der Maschine waschen, leicht stärken und auf der linken Seite vom Spitz her bügeln, evt. Fichu aufstecken.
Hut Chriesibouquet und Samtbänder hin und wieder ersetzen.
 
 
Ausgangstracht 
 
Rock                                            grauer Baumwollstoff in Fischgratmuster, max. 32 cm ab Boden                                                                           
Schürze blauer Baumwollstoff, längsgestreift, 4 cm kürzer als Rock, wird hinten in der Mitte gebunden
Bluse weisse Leinen, gesträrkt
Winterbluse langarm (wird ohne Fichu getragen), Wolle-Trevira weiss
Jacke grauer Baumwollstoff wie Rock
Unterrock weiss mit Spitzen, 4 cm kürzer als Rock
Nestelband reine Seide , Schottenmuster
Fichu                                                                                            Weiss, Baumwolle handgestrickt, leicht gestärkt  oder Baumwollbadist bestickt oder Leinenbadist bestickt mit Glasperlenmotivstickerei (zum Tragen vom Perlenfichu die Blusenbändel (Taille) durch die Riegeli vom Fichu ziehen)
Strumpfhosen oder Kniesocken weiss, Baumwolle-Polyamid-Lycra gestrickt, feines Löchlimuster
Hanteli weiss, bis Handgelenk (ohne Handansatz), über Ellbogen
Schmuck Filigrankreuz mit schwarzem Samtband oder Filigranbrosche, Miederhaften Silber
Hut Strohhut mit schwarzem Samtband und Chriesibouquet. Beim Tragen auf dem Rücken wird der Hut mit 2 kleinen Knöpfen am Latz befestigt.
Tasche Ridicule aus Rockstoff
Schuhe schwarzer Trachtenschuh mit Schnalle
 
Pflege:
 
Rock                                            nach jedem Tragen auf der linken Seite aufbügeln                                                                                              
Schürze Bändel nach jedem Tragen aufbügeln, Riegeli zum Aufhängen, Schürze kann in der Maschine bei 40° gewaschen werden. Länge kontrollieren.
Nestelband nach jedem Tragen aufbügeln
Perlenfichu/ Badistfichu von Hand in lauwarmem Wasser waschen, Fichu leicht stärken und auf einem Frottétuch auf der linken Seite bügeln, auf einer Kartonrolle aufbewahren.
Fichu, handgestrickt                                      im Stoffsäckli bei 40° in der Maschine waschen, leicht stärken und auf der linken Seite vom Spitz her bügeln, evt. Fichu aufstecken.
Hut Chriesibouquet und Samtbänder hin und wieder ersetzen.
 
 
 
Festtagstracht
 
Rock                                             schwarzer Wollkaschmir, max 30 cm ab Boden, roter Samtsaum des Unterrockes 4-5 cm länger als der Rock 
Schürze  Seidendamast, gleiche Länge wie schwarzer Rock. Die Schürze wird hinten in der Mitte gebunden.
Bluse weisse Leinen, gestärkt, schwarzes Samtband mit Mäscheli oder Filigranschnallen in Silber 
Jacke  schwarzer Wollkaschmir,
Nestelband Seide bunt 
Kragen  Baumwolltüll, weiss, gestärkt, geröhrlet, mit oder ohne gesticktem kleinen Kragen 
Strumpfhosen oder Kniesocken  weiss, Baumwolle-Polyamid-Lycra gestrickt, feines Löchlimuster 
Handschuhe  schwarze Filethandschuhe (über den Ellenbogen) 
Schmuck                                                                           Silberketten mit Filigranmotiven zum Einhängen an Kragen. Dehli oder Filigrankreuz an Samtband, Miederhaften Filigran, Silber (Schmuckketten am Kragen (Riegeli und Spitzen) einhängen 
Hut steifer Schwefelhut mit Feldblumenkranz und schwarzem Samtband. Beim Tragen auf dem Rücken wird der Hut mit 2 kleinen Knöpfen am Latz befestigt. (Blumenkranz oben geschlossener Halbkranz
Haube  Seide schwarz mit passender Stickerei zum Latz
Tasche  Seidentasche  mit passender Stickerei zum Latz, Silberbügel. Gobelintasche oder Ridicule aus schwarzem Rockstoff.
Schuhe schwarzer Trachtenschuh mit Schnalle 
Trachtenpellerine  Schwarzer Tüechlistoff, Filgranschliesse, 1-2 cm länger als Tracht 
 
Pflege:
 
Jupe                                             im Abstand von 8-10 cm je einen Faden durch alle Plissés ziehen                                                                    
Schürze Bändel nach jedem Tragen aufbügeln, bügeln nur mit geringer Hitze, chmisch reinigen lassen.
Handschuhe / Nestelband von Zeit zu Zeit von Hand in lauwarmem Wasser mit Feinwaschmittel waschen
Schwefelhut evt. neu schwefeln, Blumenkranz und Samtband ersetzen
Samtbänder auf Kleiderbürste (Naturborsten) aufbügeln, Samtseite auf Bürste legen.
Seidentasche mit Seidenpapier ausstopfen, bleibt besser in Form
 
Patrizier- oder Zugerstadttracht
 
Rock                                             reine Seide, 9-10 cm Abstand ab Boden                                                                                                         
Am Ärmel Volant aus Baumwollspitzen
Schürze reine Seide, 9 cm kürzer als Kleid. Stoff von Stola, Vorstecker und Schürze sind uni und haben die gleiche Farbe
Stola und Vorstecker reine Seide, reich bestickt
Unterrock weiss mit Volant
Strümpfe / Handschuhe fein, weiss
Schmuck Granat, Filigran oder schöner alter Schmuck
Kopfbedeckung Coiffli, Farbe wie Kleid
Tasche Farbe wie Kleid ohne Stickerei, Metallbügel versilbert
Schuhe schwarzer Trachtenschuh mit Schnalle
Trachtenpellerine  

Diese Tracht wird ausschliesslich von Stadt-Zugerinnen getragen. Aus historischen Gründen sollte diese Tracht nur an besonderen Anlässen, z.B. Empfänge, Umzüge (kein Auftritt) getragen werden.

Pflege:

Rock / Schürze                                                          

bei geringer Hitze bügeln, chemisch reinigen lassen.Lichtgeschützt aufbewahren, da die Seide sonst brüchig wird.                                                                                          

Handschuhe von Zeit zu Zeit von Hand im lauwarmem Wasser mit flüssigem Feinwaschmittel waschen.
Seidentasche mit Seidenpapier ausstopfen, bleibt besser in Form

 

Burschentracht

Hose                                             knielang: blau, Terylene mit Wolle; Lang: schwarz
Hemd weiss, langarm
Gilet roter Tüechlistoff mit Silberknöpfen
Jacke blaue gestrickte Langarmjacke aus Wolle
Kopfbedeckung                                        weisse gestrickte Zipfelmütze mit Chriesimuster bestickt, wird auf der linken Schulterseite am Gilet befestigt oder auf dem Kopf getragen
Krawatte fertiges Mäscheli aus Baumwollrepsband oder schwarzes seidenrepsband 1 cm breit zum selber binden.
Gürtel schwarzer Repsstoffgürtel mit Schnalle 5-6 cm
Socken weiss, Baumwolle gestrickt mit feinem Muster (Zopfmuster)
Schuhe schwarzer Trachtenschuh mit Schnalle oder schwarzer Halbschuh mit Schnalle zum selber befestigen.

Pflege:

Hosen                                           bei 40° in der Waschmaschine waschen, mit Bügeltuch aufdämpfen
Gilet chemisch reinigen, nach dem Tragen aufbügeln
Mütze                                                                                                     Zöttel zum Waschen mit Garn umwickeln. In der Waschmaschine bei 40° waschen, tumblern, trockener Zöttel ausschütteln, beim Aufstecken der Mütze die äussere Seite leicht einfalten, flach über die Schulter legen, mit Sicherheitsnadeln befestigen.

 

Sonntagsherr

Hose                                             blauer Wollstoff, Seitennaht mit schwarzem Passepoile                                                                                      
Hemd weiss, langarm
Gilet blauer Wollstoff, 2 schwarze Passepoiletaschen und schwarze Knöpfe, wird geschlossen getragen
Kittel blauer Wollstoff kurz ohne Knopflöcher und Aussentaschen, auf jeder Seite vier schwarze Knöpfe, wird offen getragen
Kragen schwarzer Wollstoff
Hut schwarzer Zylinder
Kravatte schwarzes Seidenrepsband
Schuhe schwarzer Trachtenschuh mit Schnalle oder schwarzer Halbschuh mit Schnalle zum selber befestigen.

Pflege:

Hosen                                          nach jedem Tragen mit Bügeltuch aufbügeln, chemisch reinigen lassen                                                                  
Gilet nach jedem Tragen aufbügeln, chemisch reinigen lassen
Kittel nach jedem Tragen aufbügeln, chemisch reinigen lassen
Kravatte                                         nach jedem Tragen aufbügeln,

 

Festtagsherr

Hosen                                           Leinenstoff gekratzt
Gilet roter Wollstoff, dunkel mit Goldknöpfen
Kittel roter Wollstoff, hell mit Goldknöpfen
Hut Filzhut schwarz mit grossem Rand
Kravatte Seidentuch
Socken weiss/ecru, Baumwolle gestrickt mit feinem Muster
Schuhe schwarzer Trachtenschuh mit Schnalle oder schwarzer Halbschuh mit Schnalle zum selber befestigen.

Pflege:

Hosen                           Falten wie ein Plissé  einziehen, evt. einzelne Falten nachbügeln
Gilet / Kittel nach dem Tragen aufbügeln, chemisch reinigen lassen
Seidentuch chemisch reinigen lassen

 

 

 

Schenken Sie Ihre Aufmerksamkeit bitte folgenden Punkten:
Hut oder Haube
gehören zur Tracht. Die Haube wird mit der schwarzen Jacke oder Trachtenpelerine getragen. Die Schlaufen werden auf der linken Seite gebunden, sofern der Hut auf dem Kopf getragen wird. Wird der Hut am Rücken angehängt, so wird das Samtband unterhalb des Kragens, resp. des Fichus durchgezogen und am Brustlatz innen befestigt. Dies hat den Vorteil, dass sich der Kragen, resp. das Fichu nicht verschiebt und das Nestelband nicht belastet wird. Ein Gummiband dient der sicheren Befestigung beim Tragen des Hutes. Markieren Sie Ihren Hut mit Ihren Initialen oder Ihrem Namen.

Schmuck:
Zusätzliche Schmucksachen sind sorgfältig auszuwählen, auf keinen Fall sollte Modeschmuck und Ausführungen in Elox- oder Kunststoffmaterialien bei Armreifen, Ketten, Ohrclipsen, Broschen etc. getragen werden. Hier gilt: Weniger ist mehr!

Taschen:
Als Ersatz einer Trachtentasche darf auf keinen Fall die erstbeste Tasche zur Hand genommen werden. Taschen aus Leder, Stroh, synth. Materialien sind nicht erlaubt.

Schal und Hanteli
(weiss oder crème) in den passenden Farben sind zulässig.

Unterrock:
bei Tanzgruppen obligatorisch.